LEASING - ACAD-Systemhaus Bremen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

LEISTUNGEN FÜR SIE


L E A S I N G

Regelmäßige Software-Updates sind unerlässlich, wenn Sie im Austausch mit Partnern und Kunden nicht die Kompatibilität verspielen oder die Entwicklungen der Zukunft verpassen wollen. Dabei belastet Software Ihre Finanzen bereits, bevor Sie damit den ersten Euro verdient haben. Es sei denn, Sie verteilen die anfallenden Kosten einfach auf die Nutzungsdauer. Zum Beispiel mit Leasing-Lösungen für Software: Ein Leasinggeber (oftmals eine Bank) verständigt sich mit einem Leasingnehmer (Kunde) gegen die Abgabe einer Gebühr (Leasingrate) ein bestimmten Gegenstand (zum Beispiel Software) für einen festgelegten Zeitraum zur Nutzung zu überlassen. Leasing ist daher auch ohne zuvor gebildete Rücklagen eine Finanzierungsalternative zur strategischen Unternehmensführung und besseren Kapitalplanung.

Vorteile
Mit einem Leasingvertrag investieren Sie ohne Kapitaleinsatz und das heißt: Sie schonen Ihre Liquidität. Auf veränderte Marktverhältnisse können Sie sofort flexibel mit Neuanschaffungen reagieren und müssen nicht warten, bis beispielsweise Rücklagen aus Gewinnen eine Investition zulassen.

Durch konstante, fest vereinbarte Leasing-Zahlungen über die gesamte Laufzeit sind Sie unabhängig von Zinssteigerungen und haben eine klare Planungs- und Kostengrundlage, z. B. für innerbetriebliche Kalkulationen und Budgets.

Die Leasing-Vertragslaufzeit entspricht im Regelfall der Nutzungsdauer Ihrer Investition. Aufgrund des parallelen Verlaufs von Leasing-Kosten und dem steigenden Nutzen aus dem Objekteinsatz können Sie die Leasing-Raten sogar mit dem laufenden Ertrag bezahlen.

Software Leasing
Das Tempo technischer Innovationen ist enorm. Eine Neuheit jagt die nächste. Was heute hochmodern ist, ist morgen vielleicht schon überholt. Der Weg aus dem Dilemma: IT-Leasing. Speziell für dieses Marktsegment bieten wir in Zusammenarbeit mit der MVV Leasing flexible Verträge an.

Software-Nutzungsvertrag: Der Kunde aktiviert die Software als immaterielles Wirtschaftsgut. Mit ordnungsgemäßer Erfüllung des Vertrages geht das zeitlich unbefristete Nutzungsrecht entschädigungslos auf ihn über.

Software-Leasing-Vertrag: Hier liegt die Aktivierungspflicht bei der MMV Leasing. Für den Kunden sind die Leasing-Raten Betriebsausgaben. Die Vertragstypen eignen sich sowohl für die Finanzierung von Standard- als auch Individual-Software.


Ablauf
Leasing beim ACAD-Systemhaus ist grundsätzlich möglich. Dabei kann der Vertrag entweder mit einem unserer empfohlenen Partner zu Stande kommen oder mit einem Leasinggeber Ihrer Wahl (nur in Absprache mit uns).

Im Vorfeld steht jedoch nach wie vor eine ausführliche Beratung und ein für Sie passendes Angebot. Auf Basis dieser Daten werden von den Leasinggebern anschließend die Risiko-Bewertungen durchgeführt und die Konditionen für das IT-Leasing berechnet. Die Leasinggeber führen dabei in der Regel auch eine Bonitätsprüfung durch, so dass in jedem Falle die Mitwirkung des Kunden erforderlich ist.

In der anschließend zu verhandelnden Höhe der Leasingraten sind Verwaltungsaufwand und Kosten bereits enthalten. Nach Ende des Leasingvertrages kann der Leasingnehmer das Leasingobjekt übernehmen oder zurückgeben (je nach Vertrag).

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü