FOERDERUNG - ACAD-Systemhaus Bremen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

LEISTUNGEN FÜR SIE


F Ö R D E R U N G E N   F Ü R    D I E   W E I T E R B I L D U N G

Bund, Länder und EU unterstützen bestimmte Personen- und Altersgruppen finanziell bei der berufsbezogenen Weiterbildung i.d.R. mit bis zu 50%, die Arbeitsagentur sogar mit bis zu 100%. Die Förderung können Sie als Arbeitssuchender, Erwerbstätiger, wenn Sie z.B. über ein niedriges Einkommen verfügen oder älter als 45 Jahre sind, oder auch als Arbeitgeber für Ihre Mitarbeiter beantragen.

Vorab informieren wir Sie gern sowohl über die jeweiligen Förderprogramme und -voraussetzungen als auch über unser breites Kursangebot mit zahlreichen zertifizierten CAD-Anwendungen. Außerdem analysieren unsere kompetenten, praxisorientierten Trainer in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen entsprechend Ihrem Bildungsziel Ihren individuellen Qualifizierungsbedarf und stellen die für Sie relevanten Schulungsinhalte zusammen. In wenigen Tagen erzielen Sie durch unsere bei der Schulung persönlich anwesenden Trainer anhand von zusätzlichen praktischen Anwendungsbeispielen einen effektiven Lern- und Qualifizierungserfolg für Ihr berufliches Fortkommen.

Übrigens: Bei einigen Förderprogrammen ist es entscheidend, in welchem Bundesland Sie mit Ihrem Hauptwohnsitz gemeldet sind – unabhängig vom Ort Ihrer Arbeitsstätte. Dank unseres bundesweit agierenden Kooperationsnetzwerkes von zertifizierten und praktisch orientierten Schulungspartnern profitieren Sie an verschiedenen Standorten von einem geförderten Weiterbildungskurs.


Für weitere Details sprechen Sie mit unserer Spezialistin:

Sandra Neuhauser
per Telefon 0421-3477454
per E-Mail oder über unser Kontaktformular.

 
 

Die Bundesagentur für Arbeit fördert berufsbezogene Weiterbildungen, die der Erweiterung Ihrer beruflichen Kenntnisse für eine ausgeübte oder zukünftige Tätigkeit dienen, mit dem zeitlich befristeten Bildungsgutschein. Dies kann notwendig sein, um Arbeitsuchende beruflich einzugliedern oder wenn konkret Arbeitslosigkeit droht.


Wer wird gefördert?

  • Arbeitnehmer in Betrieben mit weniger als 250 Beschäftigen

  • geringqualifizierte Arbeitnehmer ohne oder mit veraltetem Abschluss

  • Arbeitssuchende mit Leistungsbezug nach SGBII und SGBIII

  • ältere Beschäftigte ab 45 Jahre


>>> weitere Informationen

Mit dem Bundesprogramm Bildungsprämie übernimmt der Staat bis zu 500€ der Veranstaltungsgebühr für Ihre Weiterbildungsmaßnahme, wenn Sie mit niedrigem Einkommen beschäftigt sind. Der Prämiengutschein kann alle 2 Jahre in Anspruch genommen werden und wird bei den Beratungsstellen beantragt.


Wer wird gefördert?

  • Personen über 25 Jahre

  • Personen die mind. 15 Std./Wo erwerbstätig/selbständig, in Mutterschutz, Eltern-/Pflegezeit sind

  • Personen mit max. 20.000 € Jahreseinkommen bzw. 40.000€ (bei gemeinsamer Veranlagung)


>>> weitere Informationen

Das ESF-finanzierte Förderinstrument des Landesprogramms „Weiter mit Bildung und Beratung" fördert mit dem Bremer Weiterbildungsscheck sowohl Personen aus Bremen mit niedrigem Einkommen als auch in Bremen ansässige kleine und mittelständische Betriebe (KMU).


Wer wird gefördert?

  • un-/angelernte Beschäftigte oder mit veraltetem Berufsabschluss mit niedrigem Einkommen

  • berufserfahrene Beschäftigte ohne Abschluss zur Nachqualifzierung

  • geringfügig Beschäftigte und freiwillige Praktikanten

  • Arbeitssuchende mit SGB II-Bezug

  • Personen mit im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen

  • kleine, in Bremen ansässige Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeitern


>>> weitere Informationen

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü